Wie rasiert man sich? Tipps für die perfekte Rasur

Wenn du dich zum ersten Mal rasierst oder einfach nur nach Möglichkeiten suchst, deine Haut besser zu schützen, finde hier Tipps zum Rasieren, damit diese Übung flüssiger wird.

Eine Anleitung für Anfänger, um die Haut auf die Rasur vorzubereiten

Ganz gleich, ob du dich zum ersten Mal rasierst oder einfach nur deine Haut besser vor Irritationen schützen möchtest, wir haben einige Tipps für dich zusammengestellt, damit du ein noch besseres Rasur-Erlebnis genießen kannst.

Versorge deine Haut mit Feuchtigkeit

Wenn deine Haut gut befeuchtet ist wird dein Körperhaar durch das Wasser dicker und löst sich leichter von der Haut. Das hilft Hautirritationen zu verringern. Deshalb befeuchte die zu rasierende Stelle etwa drei Minuten lang mit warmem Wasser, entweder beim Duschen, Baden oder unter fließendem Wasser.

Peeling vor der Rasur, falls erforderlich

Wenn du eine gründlichere, länger anhaltende Rasur möchtest, dann solltest du ein Peeling vor der Rasur durchführen. Das Peeling hilft die oberflächliche, abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und der Rasierer gleitet leichter über die Haut.

Besser die Haut vor der Rasur peelen, als danach. Andernfalls besteht die Gefahr, dass es zu zusätzlichen Reizungen kommt. Für bessere Ergebnisse einen Schwamm oder ein sanftes Peeling unter der Dusche verwenden.

Reichlich Rasiergel verwenden, um Reizungen zu vermeiden

Nachdem du deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt hast, trage eine dicke, gleichmäßige Menge Rasiergel auf die zu rasierende Stelle auf. Die richtige Verwendung des Rasiergel hilft bei der Rasur vor Feuchtigkeitsverlust und fügt eine zusätzliche Schutzschicht hinzu, um kleine Schnitte und einem Ziehen der Haarre zu vermeiden. Das reduziert juckende Rasierpickel und Hautirritationen nach der Rasur - besonders wenn du empfindliche Haut hast.

Die Verwendung von Rasiergel zeigt dir außerdem exakt an, wo du dich bereits rasiert hast. Auf diese Weise vermeidest du dich an einer Stelle mehrmals zu rasieren, was die Wahrscheinlichkeit von Hautirritationen verringert. Erfahre mehr darüber, wie Rasiergel dir helfen kann, `Hautirritationen zu vermeiden und finde heraus, wie du die richtige Rasiercreme für dich wählen kannst.

Den richtigen Rasierer auswählen

Die meisten Klingen halten zwischen fünf und zehn Rasuren. Unabhängig davon, ob du nun einen Einweg- oder Systemrasierer verwendest, solltest du sicherstellen, dass deine Rasierklinge scharf und sauber ist. Das reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass die Klinge am Körperhaare zieht oder sich beim Gleiten über die Haut rau anfühlt. Sobald du bemerkst, dass dies bei deiner Klinge der Fall ist, ist es an der Zeit sie auszutauschen.

Nach der Rasur unbedingt die Klingen gut ausspülen, an der Luft trocknen lassen und an einem trockenen Ort im Bad aufbewahren. Erfahre mehr darüber wie du den richtigen Rasierer für dich auswählt.

Erfahre wie du dich richtig rasieren kannst

Die besten Chancen um die beste Rasur zu erzielen hängen davon ab, welche Körperregionen du rasierst. Hier erfährst du mehr darüber, wie man sich rasiert:

  • Beine: Vom Knöchel sanft nach oben rasieren
  • Unterarme: In die Richtung rasieren, in die die Haare wachsen
  • Bikinizone: Zuerst in Richtung des Haarwuchses rasieren; dann gegen den Strich, für eine gründlichere Rasur

Feuchtigkeitscreme auftragen

Wenn du mit der Rasur fertig bist, die Haut abspülen, trocken tupfen und deine Lieblings-Feuchtigkeitscreme auftragen. Die Feuchtigkeitscreme nach der Rasur hilft deine rasierte Haut gesund zu halten und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Da Seife und Wasser häufig trockene Haut verursachen können, hilft die Anwendung einer Feuchtigkeitscreme nach der Rasur, die Haut vor dem Feuchtigkeitsverlust während der Rasur zu schützen.