MY SKIN. MY WAY.

„Meine Sommersprossen gehören zu mir, wie meine Augen und meine Nase – die würde ja auch niemand wegretuschieren!“

Sommersprossen überschminken oder retuschieren? Das kommt für Swantje schon lange nicht mehr infrage. Zu Beginn ihrer Modelkarriere war es nicht immer leicht, doch heute weiß sie ihr Markenzeichen zu schätzen und steht zu jeder einzelnen Sommersprosse.

„Ich habe das Gefühl, mit meiner Präsenz in den Medien etwas in den Frauen zu bewegen. Das ist ein tolles Gefühl!“

Als Angelina Kirsch mit dem Modeln anfing, musste sie sich viele negative Kommentare anhören, sogar von ihren engsten Freunden. Doch davon ließ sie sich nicht stoppen. Als erfolgreiches Curvy Model ist sie Vorbild dafür, dass Schönheit sich nicht über Konfektionsgrößen definieren lässt.

„Ich kriege viele Nachrichten von Frauen, die sich wieder ins Schwimmbad trauen und ihren Körper nicht mehr verstecken.“

Mit 16 Jahren bekam Saskia Frietsch die Diagnose: Morbus Chron. Doch statt sich nach ihren OPs zu verstecken, spricht sie offen über ihre Krankheit und steht zu ihren Narben und Dehnungsstreifen. Für ihr ‚Projekt Grenzenlos‘ fotografiert sie Frauen abseits der klassischen Schönheitsideale.

„Wir sollten aufhören uns auf Bildern zu bearbeiten,nur um anderen zu gefallen. Wir brauchen mehrRealität auf Instagram!“

Bei ihren Modeljobs musste Anuthida ihre Pigmentstörung im Gesicht früherwegretuschieren lassen, selbst ihre eigenen Bilder für Social Media bearbeitete sie. Dochdas ist jetzt vorbei: Heute zeigt sie unretuschierte Bilder mit Stolz und befürwortet mehrRealität auf Instagram.

Für jedes individuelle Bedürfnis den perfekten Rasierer

Keine Frau sollte sich vorschreiben lassen wann, wie oft und wo sie sich rasieren muss. Mit einem breiten Produktportfolio hat Gillette Venus das passende Produkt für jedes Hautbedürfnis. Wenn sie sich rasiert, dann nur, weil sie es möchte und nicht, weil es die Gesellschaft von ihr erwartet.